Du  fehlst uns, liebe Georgie!

Georgia Amort-Duis


*11.09.1957   +21.11.2016

 

Georgia wurde im September 2014 zur

1. Vorsitzenden des

TSV Stadtoldendorf /Eschershausen e.V. gewählt.

Mit großer Leidenschaft, Hingabe und viel Engagement hat sie den Verein geführt.

Wir danken ihr für die vielen beispielhafte Taten, manchen hilfreichen Rat und werden Georgia stets in guter Erinnerung behalten.

Mit ihrem selbst entworfenen Logo für den TSV wird sie uns immer ein Stück weit verbunden sein!

Der Tierschutzverein Stadtoldendorf/Eschershausen e. V. traf sich am 28. Januar 2017 im Gasthaus „Zur Hünenburg“ in Golmbach zur jährlichen Jahreshauptversammlung. Bevor die 2. Vorsitzenden, Sabine Stübig, die Jahreshauptversammlung offiziell eröffnete, wurde mit einer kurzen Ehrung und einer Schweigeminute der 1. Vorsitzenden, Georgia Amort-Duis, gedacht, die im vergangenen Jahr nach schwerer Krankheit verstarb.
Die sodann abgehandelten Tagesordnungspunkte beinhalteten neben dem üblichen Procedere wie Verlesen des Protokolls von 2016 und dem Kassenbericht 2016 auch die Neuwahl des/der 1. und 2. Vorsitzenden. Hier fiel die Wahl zur 1. Vorsitzenden auf Sabine Stübig und die Wahl zum 2. Vorsitzenden auf Detlev Grimme. Das jeweilige Ergebnis fiel einstimmig aus, die Vorgeschlagenen nahmen die Wahl an.
In gemütlichem Ambiente ließ Sabine Stübig sodann das Jahr 2016 Revue passieren. Sie konnte berichten, dass mehrere Katzen und Hunde aufgenommen, aufgepäppelt und anschließend vermittelt worden sind, aber auch in einigen Fällen Vermittlungshilfe geleistet wurde. Vermittlungshilfe wird immer dann praktiziert, wenn Tierbesitzer aus den verschiedensten Gründen ihre Tiere nicht mehr behalten können, die Tiere aber bis zur Vermittlung noch in ihrer gewohnten Umgebung bleiben dürfen und nicht in eine fremde Pflegestelle untergebracht werden müssen. Der Verein unterstützt den Besitzer bei der Suche nach einem neuen liebevollen Zuhause für die Tiere. Auf diese Weise wird der Stress eines Umzuges für die Tiere so gering wie möglich gehalten.
Ferner wurde über die Präsenz des Tierschutzvereins bei verschiedenen Events berichtet, so zum Beispiel dem Ökumenischen Kirchentag, dem Kartoffelbratfest in Eschershausen und dem Herbstfest am Humboldtsee, wo der TSV jeweils mit einem Infostand und Flohmarkt vertreten war.
In diesem Zusammenhang wies die neugewählte 1. Vorsitzende, Sabine Stübig, noch einmal auf die umfangreiche Vereinsarbeit und die nötige Organisation bei den oben genannten Veranstaltungen hin und nutzte hier noch einmal die Gelegenheit, die Mitglieder und Tierfreunde um tatkräftige Unterstützung zu bitten.
Ferner wies Sabine Stübig darauf hin, dass der TSV dringend Pflegestellen benötigt, um Tiere bis zu ihrer Vermittlung aufnehmen zu können. Für Futter und Tierarztkosten kommt in dieser Zeit der TSV auf. Wer eine Pflegestelle anbieten kann oder sich überhaupt aktiv an der Tierschutzarbeit beteiligen möchte, der kann sich gerne per Mail unter tierschutzverein.stadtold-eschersh@gmx.de oder über Telefon 0176/43259399 an den Tierschutzverein Stadtoldendorf/Eschershausen e. V. wenden.
Foto: Tierschutzverein Stadtoldendorf/Eschershausen e. V.

Lucky

Wir wurden von einer Tierfreundin aus Diel-missen gebeten, ihren Beitrag zu veröffent-lichen!

"Kater Lucky ist im Herbst 2008 bei uns ausgesetzt als Katzen-baby und bei uns geblieben. Er war sehr selbstbewusst und unerschrocken. Er ging mit uns spazieren und kannte sich im Dorf gut aus. Er konnte schnell rennen und galoppieren und sprang leichtfüßig vom Schuppen auf das Carportdach (1,20 m Differenz plus Höhenunter-schied). 
Lucky ist mit einem Luftgewehr am Freitag angeschossen worden, in der Tierarztpraxis in Stadtoldendorf untersucht und operiert. Beim Röntgen stellte sich heraus, dass bereits zwei ältere Kugeln in ihm steckten. Er ist also dreimal angeschossen worden!
Die OP am Freitag hat er überstanden, aber in der Nacht zu Sonntag ist er gestorben
Da in der Nachbarschaft Ende des letzten Jahres ein Kater plötzlich gestorben war und auch weitere im Dorf vermisst werden, gehen wir von gezielten Anschlägen auf Katzen mit einem Luftgewehr aus."
 
Wer sachdienliche Hinweise zum Täter geben kann, möchte sich bitte bei uns oder bei der nächsten Polizeidienststelle melden.
 
Oben: Das letzte Foto von Lucky vom 08.04.2016
 

Sie erreichen uns unter:

 

Sabine Stübig

(1. Vorsitzende)

0176 43259399

05534-3695

 

Detlev Grimme

(2. Vorsitzender)

0176 43259397

 

Wir sind auch per Whatsapp erreichbar.

 

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag      

10.00 - 17.00 Uhr

Spendenkonto:

Kontoinhaber: Tierschutzverein Stadtoldendorf/ Eschershausen e.V.
IBAN: DE50 2789 3760 0213 7658 00

BIC: GENODEF1SES

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TSV Stadtoldendorf/Eschershausen e. V.